Startseite
Suche:
Detmolder Syrinx-Impulse Porträt Kontakt Impressum Links

Neu: Antiquariat

Neuerscheinungen

Klavier

Sonderangebote

1 Flöte

2 Flöten

3 Flöten

4 Flöten

(4) Pikkolo/3 Flöten

(4) 3 Flöten/Altflöte

5/6 Flöten

8 Flöten

Flöte/Klavier

Flöte/Orgel

Flöte/Viola/Harfe

Flöte/Vlc./Klavier

Flöte/div. Instrumente

2 Flöten/B.c.

2 Flöten/Klavier

2 Flöten/Orgel

Flötisten-Porträts

2 (3) Oboen

3 Oboen/Engl. Horn

Weitere Editionen

Bücher u. Broschüren

Gesamtübersicht


Warenkorb
Ihr Was ist im Warenkorb?enthält:
0 Artikel für 0,00 €
Warenkorb ansehen
view your basket
Ouvertüre zur Oper<br>DIE VERKAUFTE BRAUT
SYRINX PROBESPIEL-PARTITUREN
BAND 3
Bedřich Smetana
Ouvertüre zur Oper
DIE VERKAUFTE BRAUT
für Pikkolo und vier Flöten
Partitur und Stimmen
gesetzt und herausgegeben von Richard Müller-Dombois
Menge:


30,00 €
zurück


Vorwort

Die neue Reihe Syrinx Probespiel-Ouverturen dient - wen sollte es wundern - wiederum in erster Linie einem pädagogischen Ziel. Die Orchesterprobespiel-Standardstellen in ihrer vierstimmigen Fassung des Jahres 1986 hatten den neuen Weg bereits gewiesen. Hier nun kommt als zusätzlicher Aspekt der Gedanke der Vollständigkeit hinzu. Ouverturen lassen sich in ihren überschaubaren Proportionen gut darstellen. Eine oder mehrere Probespielstellen für Flöte und Pikkolo - wie z.B. in der Leonore III oder in bestimmten Rossini-Ouverturen - gewinnen im Gesamtzusammenhang eine besondere Beleuchtung. Und, um bei der Leonore III zu bleiben: Diese immer wieder in der späteren Praxis heikle (und von manchen Flötisten sogar gefürchtete) Komposition sollte schon während der Zeit des Studiums mit all ihren Klippen verinnerlicht werden, so dass beispielsweise ein Zählen der Pausen unterbleiben und vor allem der berühmte Einsatz im Mittelteil ohne Sorge und wie selbstverständlich erfolgen kann. Die jeweiligen Solostellen werden also in ihren vollständigen Kontext eingebettet, so dass der jeweilige kompositorische Gesamtzusammenhang durch aktives "Greifen", Hören und Reagieren noch inniger "begriffen" werden kann. Und so sollte schon während der Ausbildung manchen späteren Belastungen und möglichen Ängsten in spielerischer und stressfreier Form vorgebeugt werden.

Darüber hinaus kann die Reihe selbstverständlich auch mancherlei Vorspielgelegenheiten dienen, bei denen auch die geneigten Hörer auf ihre Kosten kommen sollen.


Preface

The new series Syrinx Probespiel-Ouverturen (Syrinx Audition-Overtures) serves - who ever it may astonish - in the first instance again a pedagogical intention. The Orchesterprobespiel-Standardstellen in ihrer vierstimmigen Fassung (Orchestral-Audition-Standard-Passages in its version for four flutes) published in the year 1986 had already shown the new way. Now the additional aspect of completeness is being included. Overtures, because of their comprehensible proportions, are well presentable. One or various audition parts for flute and piccolo - for example in the Leonore III or in particular Rossini-Overtures - are illuminated in the overall context. Remaining at Leonore III: This, in later practice delicate and for some flute players even dreaded composition, should be internalized during the time of study so that, for example, counting the rests does not occur. Thus the famous entry in the middle section can be completed without trouble. The difficult solo parts can be incorporated into the whole context, so that the prevailing general compositional view can be grasped more deeply through active playing, listening and reacting. So doing some further strains and possible fears could be prevented in a playful and stress free way.

This series can surely be useful for various kinds of performance opportunities where the gentle listeners should have a splendid time.

Detmold, April 2011
Dr. Richard Müller-Dombois

Translation: Dr. Paul Floerke